Meike Wilkens

Meike Wilkens

Meike Wilkens wurde 1987 in Westerstede geboren und lebt heute in Wuppertal. Seit frühester Jugend beschäftigt sie sich mit der zeichnerischen Darstellung des menschlichen Körpers. Bereits in ihrer Frühphase entwickelte sie eine Affinität zur Porträtzeichnung. Ihre überwiegend monochromen Arbeiten heben durch die bewusste Verwendung eleganten Weissraums den wachen Duktus in den Fokus. Das harmonische Zusammenspiel von Linie und Fläche lässt ein realistisches Werk entstehen, das darüber hinaus einen eigenen, lebendigen Charakter besitzt.

 

 

Studium

Kunst, Mediendesign und Designtechnik an der Bergischen Universität Wuppertal

Qualitätscoach der Servicequalität Deutschland seit 2010

 

Selbstständigkeit

2021     Gründungsmitglied und Vorstand VERTEILUNSSTELLE KUNST

2020     Gründerin der Galerie MAEIKE (geschlossen)

2011     die Zeichnerei

 

Beschäftigung

2022     Theater und Philharmonie Essen, Requisiteurin

2021     Wuppertaler Bühnen und Sinfonieorchester, Requisiteurin (bis 2022)

 

Ausstellungen (ausgewählte)

2021

Eröffnung VERTEILUNGSSTELLE KUNST, Wuppertal

(18.09.2021; Eröffnungsausstellung SCANOGRAFIE)

 

2020

Eröffnung MAEIKE Galerie für Zeichnerei und Malereihandwerk, Wuppertal (25.01.2020; Eröffnungsausstellung KLEINE AKTE)

 

2019

7 sehen einen, Kult24 Bonn (18.07.-11.08.2019)

Kunst vor Ort, Königswinter (21.07.2019)

 

2018

WOGA, Wuppertaler offene Galerien und Ateliers, Wuppertal

 

2017

Ausstellung und live Aktzeichnen, Eine Art Haus Köln 

 

2016           

Screenshot, Bergische Universität Wuppertal

 

2010          

Einzelausstellung, Bünting Akademie Oldenburg

 

2009          

Ausstellung, Kreishaus Westerstede

"4-Tage-Ausstellung", Famila Wechloy Oldenburg